Warum ein Elektroauto ?

Diese Frage steht am Anfang aller Überlegungen ? Welche Gründe sprechen für und welche gegen ein Elektrofahrzeug ?

Grundsätzlich gibt es wohl kaum einen Autofahrer, welcher sich nicht über die hohen Preise an den Zapfsäulen aufregt, doch ist der Kauf eines Elektrofahrzeugs nicht unbedingt nur aus wirtschaftlichen Gründen in Betracht zu ziehen.

Die Rohölreserven schwinden, die Nachfrage an Energie in den Schwellenländern steigt, was zwangsläufig dazu führt, dass die Preise für Kraftstoffe auch in Zukunft steigen werden. Außerdem ist Rohöl eigentlich viel zu schade, um es zu verbrennen, da es z.B. für die Produktion von Kunststoffen etc. ebenfalls benötigt wird. Rohöl wird knapp und es muss uns allen klar sein, dass wir mit dieser wertvollen Ressource vernünftiger umgehen müssen, um die Reserven zu schonen !

leaf-plug_webWir werden uns also in Sachen Mobilität anders orientieren müssen, so viel ist zumindest mittelfristig klar. Da die wenigsten auf die individuelle Mobilität eines Autos verzichten wollen, muss der Weg also aus alternativen Antrieben bestehen, welche nach Möglichkeit mit regenerativen Energien betrieben werden können – dem Elektroauto.

Hinzu kommt natürlich der ökologische Aspekt, denn ein Elektrofahrzeug stößt weit weniger vom Klimakiller CO2 aus, als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Die lokalen Emissionen sind gleich null und wer darauf achtet, welchen Strom er tankt, kann von sich behaupten generell emissionsfrei unterwegs zu sein. Hinzu kommt der Vorteil bei der so genannten Well-to-Wheel-Bilanz, denn bis der Sprit im Tank ist, wird reichlich Energie für den Transport von der Quelle bis in den Tank benötigt. Denken wir mal an den vielen Dreck, denn große Öltanker oder LKW’s in die Luft pusten.

Umdenken lautet die Devise ! Wenn aber niemand den ersten Schritt wagt, wird die Entwicklung alternativer Antriebe noch lange auf sich warten lassen. Die Automobilinstustrie muss einen Sinn darin sehen, solche Fahrzeuge zu entwickeln und das wird sie nur dann machen, wenn es einen Markt dafür gibt. Ebenso sieht es mit der Ladesäuleninfrastruktur aus, wenn es hier keinen Markt gibt, wird man auch keine Ladesäulen errichten.

Clio 4Aktuell profitieren Elektrofahrzeugbesitzer von kostenfreien Ladestationen, und 10-jähriger Steuerbefreiung. Wer also heute umsteigt, der kann tatsächlich Geld sparen. Sicher macht es keinen Sinn sich ein neues Elektrofahrzeug mit dem Hintergedanken der Kostenersparnis anzulegen, denn natürlich kostet so ein Auto eine ganze Stange Geld. Wer aber sowieso mit dem Gedanken spielt, sich ein neues Auto zu beschaffen, der sollte ich einmal sein PKW-Nutzungsprofil vor Augen führen und überlegen, ob ein Umstieg auf Elektromobilität nicht in Frage käme. Ausstattungsbereinigt ist so ein Elektroauto heute nämlich nicht zwingend teurer als ein vergleichbarer Verbrenner. Im Vergleich zum Renault ZOE Intens kostet ein ähnlich ausgestatteter Clio IV gerade mal 620 € weniger (21780 €).

Wer täglich weite Strecken zurücklegt, mit dem Auto in Urlaub fährt oder genrell häufiger weiter als 150 km fahren muss, für den ist so ein Auto heute noch ein kleines Abenteuer. Wer aber beispielsweise ein Fahrzeug zum Pendeln benötigt, dabei nicht mehr als 150km fährt oder sich ein neues Zweitfahrzeug für kürzere Strecken zulegen möchte, der sollte einen Umstieg in Erwägung ziehen.