Dem Komfort Timer auf der Spur

Am heutigen Sonntag möchte ich meine Testreihe zum Komfort-Timer abschließen. Bislang habe ich die Erkenntnis gewinnen können, dass der Komfort-Timer bei mir zu Hause nur funktioniert, wenn das Auto am Strom hängt und aktiv lädt. Ist die Ladung zum Zeitpunkt des Komfort-Timers bereits abgeschlossen verweigert der Timer seine Dienste und liefert ein kaltes Fahrzeug. Da ich mich nicht vorstellen kann, dass Renault Zoe so konzipiert hat, dass man im Vorfeld ausrechnen muss, wann man mit der Ladung beginnen muss, damit das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Komfort-Timers auch lädt. Erst Ladetimer progammieren, dann Heizungs-Timer ? Sicher nicht, oder ?

Nachdem die Ladung an der crOhm-Box abgeschlossen ist, meldet diese Standby-Betrieb, mit anderen Worten sie wartet auf Ladeanforderung von Zoe, soweit so gut. Per Zufall blicke ich in das Portal von My Z.E. interactive und stelle fest, laut Zoe ist kein Kabel angeschlossen ! Ich hatte ja schon die Vermutung, dass Zoe nicht erkennt, dass ein Kabel angeschlossen ist, nun habe ich die Gewissheit und natürlich erklärt dieser Umstadt, weshalb der Konfort-Timer nicht startet.

Ursachenforschung

011213 - 2Liegt der Fehler bei Zoe oder ist die crOhm-Box schuld ? Um das herauszufinden, fahre ich zu meinen Eltern nach Pfungstadt. Am dortigen Bahnhof befinden sich ebenfalls 2 Ladesäulen der Entega mit vorbildlichen 4 Parkplätzen. Als ich dort eintreffe, habe ich freie Auswahl, keiner der Parkplätze ist belegt. Ich hänge Zoe an die Ladesäule und gehe auf Schusters Rappen zu meinen Eltern. Leider ist die Ladesäule am anderen Ende der 011213 - 3statt, so dass ich 15 Minuten Fußmarsch vor mir habe. Während ich bei meinen Eltern sitze, schaue ich immer wieder auf die App meines Smartphones. Nach ca. 1,5 h meldet diese, dass die Ladung abgeschlossen ist und das Kabel angeschlossen ist ! Somit ist mir jetzt schon klar, dass das Problem wohl an der crOhm-Box liegt. Ich bleibe noch ein wenig bei meinen Eltern und laufe 15 Minuten vor Start des Komfort Timers dort los. Als ich beim Auto ankomme blicke ich gleich auf die Lämpchen, welche signalisieren, dass der Komfort-Timer aktiv ist und tatsächlich die Lämpchen leuchten auf. Damit ist klar, wo das Problem liegt und ich schreibe direkt noch eine E-Mail an die Firma crOhm und hoffe man kann mir dort weiter helfen. Bislang habe ich crOhm als sehr hilfsbereit kennengelernt und Herr Gern hat mir bereis ein paar Tipps 011213 - 5gegeben, als ich Ihn mit der Problematik konfrontiert habe. Er fährt selbst Zoe und hat somit Erfahrungswerte. Auch er hat mir bestätigt, dass der Komfort-Timer normalerweise auch nach abgeschlossenser Ladung funktionieren sollte. Meine crOhm hat allerdings eine neuere Frimware und möglicherweise hat sich da ein Fehler eingeschlichen, wir werden sehen. Auf jeden Fall hat mir der Test vier kostenlose Kilowattstunden Strom beschehrt. Dafür 011213 - 6musste ich zwar ca. 2 Kilometer zu Fuß zurücklegen aber Bewegung soll ja gesund sein. Somit ist Zoe bei der aktuellen Infrastruktur an Ladesäulen im Raum Darmstadt auch noch ein Fitnessgerät 😉

011213 - 7

Dieser Beitrag wurde unter Elektrisch mobil veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.